© Georg   Müller
       Ganderkesee

Hecken / Wallhecken (Knicks/Över) / Flechthecken / Feldmauern (Trockensteinmauern) / Zäune / Pilze / Schlatts / Niederdeutsch
            Hedges / Hedged banks / Woven hedges / Field walls (dry stone walls)/ Fences / Mushrooms / Small waters /  low german

Startseite
Wallhecke
Hecken
Wälle
Feldmauern
Zäune
Pilze
Schlatts
Niederdeutsch
Veröffentlichung
Umweltinfogesetz
Fluthilfe
PDF
Gäste / Kontakt
Links u. Adressen
Zur Person
Haftungsausschluss
Datenschutz

Der Inhalt dieser Webseite ist urheberrechtlich geschützt

Am 31.1.2004 erhielt ich von der Lehrerin Ulrike Strack eine Kartei (Loseblattsammlung DIN A 4 ) für den Sachkundeunterricht an Schulen. Unter anderem war auch das unten abgebildete Blatt über Wallhecken mit dabei.Darüber habe ich mich sehr gefreut und gratuliere allen Mitautoren zu dieser wirklich sehr gelungenen Unterrichtseinheit! Gerne habe ich meine Bilder dafür zur Verfügung gestellt.

Der Kreis Steinfurt liegt in Nordrhein - Westfalen. Aus eigener Anschaung konnte ich mich überzeugen, dass dieser Kreis noch einige sehr schöne Wallhecken, in einer sehr reizvollen Landschaft, hat.

            •                        Vorwort
  • Für heutige Kinder ist die Welt „kleiner" geworden als sie es für frühere Generationen war. Insbesondere durch die elektronischen Medien, mitunter aber auch durch weite Urlaubsreisen mit dem Flugzeug sind fremde Orte und Kulturen scheinbar näher gerückt und ein Teil des Erfahrungshorizontes der Kinder.

Das Vorstellungs und Abstraktionsvermögen der Kinder reicht häufig jedoch nicht aus, um die Vielzahl der Eindrücke wirklich verarbeiten und einordnen zu können.

Gerade in einer zunehmend „grenzenlosen" Welt ist die Identifikation mit der heimatlichen Umgebung, das „Verhaftetsein" in der eigenen Region mit ihren Besonderheiten, ihrer Geschichte und ihren Menschen von besonderer Bedeutung für die Entwicklung der Persönlichkeit.

Es liegt somit auf der Hand, den Kindern zunächst einmal die unmittelbare Umgebung nahe zu bringen und den Blick zu schärfen für die Erfahrungen und Eindrücke, die sie bietet.

Die vorliegende Sachkartei soll in diesem Zusammenhang grundlegende Informationen über die geschichtlichen, kulturellen, landschaftlichen und wirtschaftlichen Besonderheiten des Heimatkreises der Kinder geben, aber auch durch eingeschobene Fragestellungen, Anregungen sowie weiterführende Verweise die Lust auf eine vertiefende Auseinandersetzung mit einzelnen Aspekten wecken.

Die Sachkartei ist im Hinblick auf vielfältige Einsatzmöglichkeiten in ihrer konzeptionellen Anlage bewusst offen gehalten. Das Material eignet sich sowohl für ein lehrgangsorientiertes als auch für offen angelegtes Vorgehen. Darüber hinaus sollte die Kartei stets in der Klassenbücherei ausliegen, damit die Kinder dort nachschlagen oder einfach nur stöbern können.